Bodoni Schrift

fonts

Giambattista Bodoni war es, der für einige klassizistische Antiqua-Schriftarten verantwortlich ist. Durch ihn trägt Bodoni seinen Namen. Kaum andere Schriften stehen mehr für Klassizismus wie Bodonis. Bodoni prägte in Sachen Schriften mit Bodoni seinen ganz eigenen Stil. In digitalen Zeiten hat Bodoni etwas gelitten, so wird sie häufig nicht gut angezeigt. Sie wird etwas unleserlich.

Wer war Bodoni?

Der Meister der Bodoni Schrift war – der Name lässt es vermuten – Italiener. Der Stempelschneider wurde einst zum königlichen Kammerypografen in Spanien ernannt und war auch als Unternehmer mit seiner eigenen Privatdruckerei tätig. Geprägt wurde Bodoni von Pierre Simon Fournier, Didots und Baskerville.

Giambattista Bodoni war ein italienischer Stempelschneider und Buchdrucker. Er begann seine Laufbahn als Setzer in der Tipografia della Congregazione di Propaganda Fide, der päpstlichen Organisation zur Evangelisierung der Völker, in der er von 1758 bis 1766 den Satz aller Texte in orientalischen Sprachen besorgte. 1782 wurde er zum königlich spanischen Kammertypografen ernannt, ab 1786 leitete er die herzogliche Druckerei (»la Stamperia Reale«) in Parma. Daneben gründete er 1791 eine Privatdruckerei für seine eigenen Arbeiten.