Einladungskarten: Welche Schriftarten für besondere Anlässe?

welche schriftart für welchen anlass

Wenn Sie auch schon einmal selbst Einladungskarten verschickt haben – ob nun zu einer Hochzeit, einer Taufe, einer Weihnachtsfeier oder zu anderen Ereignissen, haben Sie sich mit Sicherheit nicht nur um die Karten als solche Gedanken gemacht, sondern auch um die Schriftart. Vielleicht fragen Sie sich sogar, warum Sie überhaupt darüber nachdenken sollten. Aber: die richtige Schriftart ist ein wichtiges Detail, wenn es um die Gestaltung der Karte geht. Sie muss zum Gesamtbild der Karte selbst, aber auch zum Grund der Einladung bzw. des Festes passen. Ansonsten könnte der Empfänger verwirrt werden. Doch welche Schriftart ist nun angemessen? Der nachfolgende Artikel leistet ein wenig Aufklärungsarbeit und etwas Hilfestellung, um Fauxpas zu vermeiden.

Besinnliche und freudige Weihnachtsfeiertage

Gerade Weihnachtskarten werden sehr gerne versendet – entweder als Grußkarten oder auch als Einladung zum Fest oder zur Weihnachtsfeier. Online können Sie dank zahlreicher Anbieter wie Kaartje2go (https://www.kaartje2go.de) Ihre eigene Karte gestalten – inklusive passender Schrift. Gerade auf Weihnachtskarten sollte die Schrift festlich und schwungvoll sein – immerhin sind die Weihnachtsfeiertage besinnliche Tage und gleichzeitig freudige Tage, da Sie viele Verwandte, Bekannte und Freunde sehen werden. Hier eignen sich beispielsweise auch elegante Schriften wie “Melodic”. Diese kommt leicht geschwungen daher und verbreitet eine festliche Stimmung. Falls Sie Ihre Weihnachtskarten moderner gestalten möchten, ist die Schriftart “Pineapple” vielleicht empfehlenswert. Diese Schriftart ist ein wenig “gerader” und weniger verspielt, dennoch gut geeignet für eine moderne Einladung. Sie möchten Ihre Weihnachtskarten so aussehen lassen, als hätten Sie sie selbst beschrieben? Auch hierfür gibt es passende Schriftarten, die genau diesen Eindruck vermitteln, wie etwa die Schriftart “Klara”. Hier könnte man tatsächlich meinen, die Karte sei per Hand geschrieben worden.

Der schönste Tag im Leben: Die Hochzeit

Neben der Geburt des Kindes ist natürlich die Hochzeit einer der schönsten Tage im Leben. Vielleicht haben Sie selbst vor, Ihre Hochzeit zu feiern oder haben dies schon bei Freunden oder Verwandten erlebt. Hier wird lange Zeit, bevor die Hochzeit stattfindet, eine Hochzeitseinladung verschickt. Dabei zählt nicht nur die Hochzeitskarte an sich, sondern selbstverständlich auch die Schriftart, die dazu passt. Es gibt unzählige Schriftarten, die sich für die Hochzeitskarten eignen – hier sollten Sie (wie auch bei anderen Karten) zunächst einige Schriftarten durchprobieren. Zudem kommt es auf den grundsätzlichen Stil oder auch das Motto Ihrer Hochzeit an – haben Sie eher an eine moderne, eine klassische oder eine romantische Hochzeit gedacht? Auf dieser Grundlage heraus kann sich auch Ihre Wahl der Schriftart niederschlagen. Da es sich bei einer Hochzeit um die Liebe zweier Menschen handelt, die im Mittelpunkt steht, kann auch die Schriftart romantischer Natur sein, wie zum Beispiel eine Schriftart, die sehr geschwungen daherkommt. So könnte eine romantische Schriftart vorne auf der Karte Platz finden. Wenn Sie sich für eine geschwungene Schrift entscheiden, sollten Sie bedenken, dass längere Texte in dieser Schrift eher schwierig zu lesen sind. Für Daten, Uhrzeiten oder wichtige Notizen, sollten Sie auf der Hochzeitskarte eine andere Schriftart verwenden, die mit der romantischen Schriftart gut harmoniert. Hier wären zum Beispiel klassische Schriftarten zu nennen. Diese Schriftarten heben sich gut von Schreibschriften hervor, sind aber nicht zu kantig oder scharf.

Geburtstagskarten – der Fantasie freien Lauf lassen

Auch Geburtstagskarten sind immer sehr beliebt – bzw. Einladungen zur Geburtstagsfeier. Hier sollten Sie sich zuerst überlegen, wie alt das “Geburtstagskind” wird. Eine Geburtstagskarte für ein Kind wird natürlich anders gestaltet als für Jemanden, der 50 wird. Auch hier kommt es darauf an, welche Art von Feier gefeiert werden soll. Für einen Kindergeburtstag eignen sich bunte bzw. “wilde” Schriftarten. Möglicherweise können Sie auch mit Ihrem Kind zusammen die Karte gestalten und es fragen, welche Schriftart es am liebsten mag. Achten Sie auch hier darauf, dass sich die wichtigen Daten wie Datum, Uhrzeit, Anschrift gut lesen lassen. Wählen Sie eine klassische und “gerade” Schrift wie “Arial” oder “Comic Sans”. Ist das Geburtstagskind älter, bzw. feiert es seinen runden Geburtstag, können Sie ruhig zu einer schönen Schreibschrift zurückgreifen, die dem Alter der jeweiligen Person gerecht wird. Achten Sie auch hier auf die entsprechende Lesbarkeit der wichtigen Fakten, wenn es um die Einladung zur Geburtstagsparty geht.

Wunderschöne Taufkarten

Ein besonderes Ereignis ist selbstverständlich auch die Taufe eines Kindes, zu der mit Einladungskarten geladen wird. Auch hier sind Sie in der schriftlichen Gestaltung frei und können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Schriftarten wie “Happy” oder “Joyfully” bzw. “Kattle” eignen sich wunderbar, um die kindliche Verspieltheit des Täuflings hervorzuheben, wirken auf der anderen Seite jedoch “angemessen” für eine Taufe. Wählen Sie nicht zu kantige Schriften aus, da das Gesamtbild sonst zu “streng” anmuten könnte.